Am 14.08.2019 fanden im Dörfchen Prat-Bonrepaux die diesjährigen Hengstkörungen statt.

Sieben Hengste (im Alter zwischen 3 und 4 Jahre) wurden vorgestellt.

Nach Longenarbeit in der Halle und einer Dressurprüfung unter dem
Sattel gab es erst einmal ein gutes Mittagessen im örtlichen Restaurant.

Nach der Mittagspause wurde 1 Hengst angespannt vorgestellt. Bisher mussten alle Hengstanwärter angespannen vorgestellt werden, seit diesem Jahr ist das nicht mehr erforderlich. Die Vorstellungen unter dem Sattel und vor dem Wagen werden verglichen und die bessere Note gilt. Für die Vorstellung vor dem Wagen gibt es Bonuspunkte bei der Gesamtbewertung.

Für alle Hengste ging es dann zur Gelassenheitsprüfung. Nach artigem Hufe-geben und ruhigem Stillstehen beim Aufsitzen, musste erst einmal ein Tor geöffnet, durchritten und wieder geschlossen werden. An einer Wäscheleine mit im Wind flatternde Wäsche vorbeireiten,.im Schritt über einer Plane, rückwärtsrichten auf die Plane und ein kleiner Sprung vervollständigen die Aufgabe.

Gleich im Anschluss war eine Geländestrecke mit festen Hindernissen im Galopp zu bewältigen.

Bei manchen Hengsten konnte die bessere Eignung für gewissen Disziplinen sofort festgestellt werden, entweder sie waren bei der Dressurprüfung in Ihrem Element und ließen sich nur ungern überzeugen feste Hindernisse zu überwinden oder sie fanden die Gelassenheitsprüfung eher langweilig. Manche Kandidaten zogen regelrecht an beim Überwinden der Hindernisse. Es war für die Zuschauer und anwesenden Züchter sehr interessant.

Zum Schluss wurden die Hengste einzeln an der Hand vorgestellt, um den korrekten Körperbau und die Rassemerkmale zu überprüfen. Sieben jungen Hengsten standen in nicht großer Entfernung von einander geduldig neben Ihren Führern. Auch das ist ein typisches Merkmal der Mérens.

Vier der sieben Hengsten wurden für die Zucht zugelassen. Sieger war der Hengst Flor d‘I Blunk, Sohn einer in Frankreich zugelassenen aber in Italien stationierten Hengst. Er wurde als einziger auch vor dem Wagen vorgestellt.

Die Freude bei den Züchtern über die gelungene Prüfung und die Anerkennung Ihrer Zuchtprodukte für die Zucht der Zukunft war natürlich riesengroß. Die nicht gekörten Hengsten können nächstes Jahr noch einmal vorgestellt werden.

Die 3-jährigen Hengste müssen eine Punktzahl von135 Punkte erreichen, die 4-jährigen eine Punktzahl von 145, ältere mindestens 155 Punkte.

Bei den Prüfungen wurde auch klar ersichtlich wie gut die Reiter/Innen sind und wie gut die Pferde auf Ihre Aufgaben vorbereitet wurden.

Die nachfolgende Junghengste werden im nächsten Zuchtjahr zur Verfügung stehen:

Galion Deth Pegnur, Ethnik des Monts, Fiero de la Cruz, Flor d’I Blunk.

Die Hengstleistungsprüfungen finden üblicherweise in Prat-Bonrepaux an dem Mittwoch vor dem Festwochenende in Bouan statt. Das Fest in Bouan findet immer um den 19.August , also etwa am  3. Wochenende im August statt.

 

 Voraussichtlicher Termin für die nächste Körung in der Ariêge in Südfrankreich  15.08.- 17.08.2020 oder 22.08. - 24.08.2020

 

Mitgliederversammlung

Samstag, den 19.10.2019 um 14:00 Uhr

Wir treffen uns zum Mittagstisch gegen 12:00 Uhr

Hotel Restaurant Kastanjehoff

Leerer Landstrasse 31

26629 Großefehn (Timmel)

Tel.: 04945/91 69 057

Französische Equidenpässe für in Deutschland geborene Merens.

Nach zähen Verhandlungen sowohl mit SHERPA France (dem französischen Stutbuch der Merens) als auch mit der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) und dem Ministerium für Landwirtschaft in den letzten 20 Jahren kam 2016 endlich Bewegung in der Sache der Anerkennung von in Deutschland geborene Merensfohlen.

Im Jahr 2016 hat die SHERPA France erstmals positiv auf unser Anliegen reagiert und direkt Kontakt mit dem französischen Landwirtschaftsministerium aufgenommen. Dieses hat seinerseits Kontakt mit dem deutschen Landwirtschaftsministerium aufgenommen und man konnte sich recht schnell auf einer Zusammenarbeit einigen.

Seit 2017 ist es nun ohne weiteres möglich in Deutschland geborene Merensfohlen in das französische Stutbuch eintragen zu lassen und einen französischen Equidenpass zu beantragen. Die einzige Voraussetzung ist, dass die Fohlen aus einem in Frankreich anerkannten Deckhengst und einer Stute mit französischen Papiere stammen.

Auch nachträglich können französischen Papiere ausgestellt werden wenn die Abstammungsverhältnisse gegeben sind.

Da nur die IG Cheval de Merens sich bisher um eine französisch-deutsche Verständigung bemüht hat, hat die SHERPA France beschlossen nur mit uns zusammenzuarbeiten.

Die SHERPA France freut sich bereits darauf mehr über die Zucht der Merens in Deutschland zu erfahren und das Zuchtbuch entsprechend zu erweitern.

Folgende Vorgehensweise wurde durch die SHERPA France beschlossen:

1. Der Züchter füllt das Formular aus, das gleichzeitig dem Deckschein und der Abfohlmeldung entspricht.

2. Der Brennbeauftragte (deutscher Tierarzt oder Zuchtwart) füllt die Rückseite des Formulars aus und implantiert einen Transponder.

3. Der Züchter lässt vom Brennbeauftragten eine Bestätigung der Vaterschaft mittels Gen-Test in einem anerkannten Labor vornehmen.

4. Der Züchter sendet das Formular und das Ergebnis der Vaterschafts-Untersuchung an die IG Merens. Bei dieser begleicht er auch im Voraus die Kosten für die französischen Dokumente.

5. Die von der IG Merens gesammelten Registrierungsanträge werden einmal im Jahr an SHERPA France weitergeleitet.

6. SHERPA France leitet sie ebenso gesammelt an die stutbuchführenden Organisation SIRE weiter und behält dafür 40 Euro pro Antrag ein. Die Höhe der Bearbeitungsgebühr der SIRE und der IG Merens sind noch nicht bekannt.

7. SIRE stellt die Pferdepässe aus und sendet sie an SHERPA France.

8. SHERPA France sendet sie wiederum an die IG Merens

9. IG Merens schickt die Equidenpässe an die Züchter

10. Mit den französischen Papieren lässt der Züchter das Pferd bei der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) oder einem deren angeschlossenen Zuchtverbänden eintragen.

Eine Mitgliedschaft bei der IG Merens ist nicht zwingend erforderlich. Selbstverständlich würden wir uns über neue Mitglieder sehr freuen.

Auf Anfrage senden wir Ihnen die Deckbescheinigung gerne zu.

Unterkategorien